Oliver Christen Lichtplanung
Ingenieurbüro für Kommunal- und Architekturbeleuchtung

Aktuelles

 

06.12.2018 Kap Norderney - 3. Platz beim internationalen Lichtarchitekturwettbewerb DARCAWARDS

Beim internationalen Lichtarchitektur-Wettbewerb „darc awards“ wurde die Beleuchtung des Seezeichens mit dem 3. Platz in der Kategorie "Beste Aussenbeleuchtung“ ausgezeichnet.

Über 400 weltweite Projekte wurden bei den diesjährigen darc awards eingereicht und von mehr als 7.000 Lichtdesignern, Architekten, Innenarchitekten und Herstellern aus aller Welt bewertet. Die Preisverleihung fand am 6. Dezember in London statt.

Das weithin über die Insel sichtbare Kap befindet sich auf einer 15 Meter hohen Bakendüne und gilt seit dem 10. Juli 1928 als Wahr- und Wappenzeichen Norderneys. Durch seine einzigartige Lage und seine markanten Strukturen mit den runden Torbögen und den eckigen Mauerpfeilern zählt das Kap zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel. Seit 2017 ist das sechseckige nach oben offene Bauwerk nun auch in der Dunkelheit gut zu sehen. Für das Team von OC|L bestand die Aufgabe darin, die besondere Architektur des Bauwerks in Anlehnung an die Historie mit Licht zu betonen.“.

Die Auszeichnung mit dem 3. Platz zeigt es deutlich: Das Kap Norderney als historischer Leuchtturm ist über die Weltmeere hinweg sichtbar geworden.

 

Zeitungsbericht vom 10.12.2018 des Diepholzer Kreisblatts - vielen Dank dafür an Eberhard Jansen!

 

Video zum Projekt  


 

06.11.2018 Rahden - St. Johannis Kirche

Eine spontane Bemusterung führte das OCL-Team nach Rahden, wo in einem Workshopartigen Prozess die Beleuchtung der St. Johannis Kirche demonstiert und festgelegt wurde. Anhand diverser Lichtkörper zur Fassadenakzentuierung und Anstrahlung wurden Varianten, Möglichkeiten und Lichtfarben den interessierten Zuschauern der evangelischen Kirchengemeinde, der Architektin und den zuständigen Mitarbeitern der Verwaltung aufgezeigt.

Dabei wurde auch das Pastorendenkmal, dass in den bisherigen Planungen noch keine lichttechnische Beachtung erhielt, in die abendliche Inszenierung integriert.

Nach Fertigstellung der Baumaßnahme "Kirchplatz" im Frühjahr 2019 soll dann das gesamte Ensemble auch in den Abendstunden voll zur Geltung kommen.

 

 

 

  


 

03.10.2018 Lindern | Licht für Mensch und Kunst

In enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Lindern und dem Büro für Landschaftsplanung Richard Gertken entstand das Konzept für die innerörtliche Beleuchtung in der Lastruper Straße.

Dabei sind, neben der funktionalen Beleuchtung, auch die athmosphärische und interaktive Beleuchtung für Kunst und künstlerische Akzente die wichtigen Bausteine für eine Erlebbarkeit des Ortszentrums in den Dunkelstunden.

OCL wünscht viele schöne und überraschende Ein- und Ausblicke.

Video zum Projekt

          


 

24.09.2018 Leer | Konzeptvorstellung für die Neugestaltung der Wilhelm-Klopp-Promenade

In Zusammenarbeit mit dem Büro Lindschulte in Nordhorn und Aurich entstand das Lichtkonzept für die Wilhelm-Klopp-Promenade in Leer.

Dabei war die Sichtbarkeit der Promenade ebenso wichtig, wie auch die Blendfreiheit für die Schifffahrt im Leeraner Hafen.

Alle Bereiche sollen zukünftig durch niedrige Lichtpunkte in den Handläufen entlang der Wasserkante und der Rampen- und Treppenanlagen zur Verkehrssicherheit und hohen Aufenthaltsqualität für die Besucher beitragen.

 

 

      


  

13.-15.09.2018 DESIGN|TECHNIK|KUNST - kulturelle Eindrücke für kreative Arbeit

Interessante Endrücke vielfältiger Art brachte der diesjährige Büroausflug, der das Team von OC|L in den Süden Deutschlands führte.

Dabei stand die Besichtigung von VITRA in Weil am Rhein an besonderer Stelle. Gebäude von Frank O Gehry, Sanaa, Ando Tadao, Zaha Hadid und Herzog De Meuron waren ebenso spannend, wie die Geschichte der Stadt Villingen-Schwenningen, die Besichtigung der Fertigung eines renomierten Leuchtenherstellers oder der Testturm von ThyssenKrupp, in dem die Fahrstühle der Zukunft getestet werden.

Drei Tage, die in der Besichtigung des Zentrums für LIchtkunst in Unna ihren kunstvollen Abschluss finden sollten.

 

 

 

 

 

 


 

10.09.2018 LICHT2018 - Vortrag über 5 Jahre interaktive Straßenbeleuchtung in Diepholz und Wagenfeld

Die Stadt Diepholz und die Gemeinde Wagenfeld gehören bundesweit zu den ersten Kommunen, die eine vernetzte Strassenbeleuchtung bereits in 2012/13 eingeführt haben.

Über diesen sehr innovativen Einsatz von LED Strassenbeleuchtung referierte Oliver Christen bei der europäischen Tagung Licht2018 in Davos.

Die Ergebnisse dieser Betrachtung überraschte die Fachwelt sehr positiv und gibt Ansätze für die Zukunft der Aussenbeleuchtung.

 

Video zur Veranschaulichung von "Telemanagement und mitlaufendem Licht"

 

 

 


 

06.09.2018 Neue Beleuchtung im Müntepark Diepholz

 

Im Zuge der Umgestaltung des Diepholzer Münteparks ist nun auch die Erneuerung der kompletten Parkbeleuchtung abgeschlossen.

Die 24 neuen Leuchten schaffen Sicherheit und Sichtbarkeit im Park und das bei einer deutlichen Reduzierung des Energieverbrauchs gegenüber der Altanlage mit nur zehn Standorten.

Nun lädt der stark aufgewertete Park mit seinen neuen Spiel- und Sitzplätzen auch in den Dunkelstunden des Jahres zum Verweilen ein und schafft für Radfahrer und Fußgänger ein durchgängiges Sicherheitsgefühl durch die eindrucksvolle Grünanlage.

 

 

   


 

21.08.2018 Gemeindezentrum Langen erhält Lichtkonzept

 

Auf der Arbeitskreissitzung der Gemeinde Langen/Lengerich wurden die Planungen zur Modernisierung des Gemeindezenrums vorgestellt. Dieses für 2019 vorgesehene Projekt entsteht im Rahmen der Dorfernerung, die durch das Büro Regionalplan UVP/Peter Stelzer aus Freren begleitet und durch das Amt für regionale Landesentwicklung unterstützt wird.

Ziel ist eine deutliche Verbesserung des viel genutzen Gemeindezentrums herbeizuführen.

Für dieses teils historische und stark frequentierte Treffpunkt in der Gemeinde wurde nun ein neues Beleuchtungskonzept erläutert, das sowohl die atmosphärische Beleuchtung, wie auch die funktionalen Aspekte in den Nachtstunden beleuchten wird.

 

 


 

17.06.2018 Stadtwerke Bramsche zeigt Flagge zur Fußball WM

 

Die Verbundenheit zur deutschen Nationalmanschaft und dem allgegenwärtigen Fußball-Fieber hat auch die Stadtwerke Bramsche zu einer besonderen Aktion inspiriert.

Mittels Gobo-Projektion (Graphical optical blackout) wird zur Fußball-Weltmeisterschaft die Schwarz-Rot-Goldene Flagge über dem Haupteingang der Stadtwerke Bramsche gehisst.

 

 

 


 

08.06.2018 Landesgartenschau in Bad Iburg - Blick über Teller- und Waldrand

Büroausflug nach Bad Iburg und Einblicke in die Planung um Umsetzung der Landesgartenschau.

Dabei geht ein Dank an den Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA) der uns in Ihrer Runde aufgenommen hat und die wir bei Ihrem LAGA-Besuch begleiten durften. Dabei konnten wir auch an der Preisverleihung für einige Studenten der Hochschule Osanbrück beiwohnen, die für Ihre Arbeiten zu einem Holzkunstwerk für die Gartenschau mit dem Nachwuchspreis ausgezeichnet wurden.

Ein spannender Tag mit vielen Eindrücken und interessanten Perspektiven, sowohl optisch als auch durch die Gespräche mit den Landschaftsarchitekten, die uns Ihre Sichtweise der Planungen erläuterten.   

 

 

 


 

14.04.2018 Rehden | Human Centric Light (HCL) für die Gemeinschaftspraxis Dr. Schlüsche

Wir gratulieren dem Team der Gemeinschaftspraxis Dr. Schlüsche zur Eröffnung der neuen Räumlichkeiten im Wirbelsäulenzentrum in Rehden.

Für die Praxisräume mit hochmodernen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden wurde eine ebenso modernes Lichtkonzept aus flächigen-  und akzentuierenden Lichtelementen entwickelt.

Besonderes Merkmal der Lichtplanung ist der Einsatz von Human Centric Light (HCL) der den circadianen Rhythmus des Menschen unterstützen soll und somit der Gesundheit und dem Wohlbefinden des Menschen förderlich ist.

 

 

 

 

 

 

 

                                                 


 

26.02.2018 Bösel | letzte Einstellarbeiten im Dorfpark

Im Frühjahr wird der Dorfpark offiziell eingeweiht doch bereits Ende Februar konnten die Arbeiten im 1. Bauabschnitt und damit im eigentlichen Park abgeschlossen werden.

Um der Lichtinstallation den "letzten Schliff" zu geben, wurde bei eisigen Temperaturen die Projektionsscheinwerfer für den Platz am Wasser ausgerichtet. Mit hervorragender Unterstützung der Firma Schumacher Systemtechnik und unter Einbeziehung des Landschaftsarchitekten Matthias Kolhoff, der für die gesamte Freiraumplanung verantwortlich ist, kann das Frühjahr mit warmen Temperaturen und vielen Besuchern kommen.

 


02.02.2018 Norderney | Endabnahme am Kap Norderney

Letzte Kontrolle der Ausrichtung aller Lichtkomponenten und der Elektro-Installation (Planung durch EPB-Plan | Diepolz). Wie bereits berichtet wurde das Wahrzeichen Norderney´s im Jahr 2017 abgerissen und nach alten Plänen wieder neu errichtet. Alle Arbeiten wurden abgeschlossen und der Einweihung im Frühjahr 2018 steht nun nichts mehr im Weg.

Auch im Licht des Vollmonds zur frühen Morgenstunde lädt das Wahrzeichen der Insel zu einem Besuch ein. In den Abendstunden entsteht dann eine besondere Atmosphäre beim Blick über die Insel und der Lichtgestaltung des Kap Norderney.

 

 

 

 

             

 


26.01.2018 Ausführungsplanung abgeschlossen - Der Klingenbergplatz in Oldenburg kann gebaut werden

Knapp 2 1/2 Jahre nach dem Gewinn des Wettbewerbs konnte jetzt die Ausführungsplanung für den Klingenbergplatz an die Stadt Oldenburg übergeben werden. Zusammen mit den Landschaftsarchitekten Kilian und Kollegen aus Oldenburg und den Verkehrsplanern von BPR aus Bremen wurden alle Details für die Platzgestaltung festgelegt und für die Bauphase vorbereitet. 

Im nördlichen Teil des Platzes haben die Bauarbeiten schon begonnen und im Verlauf des Jahres 2018 soll auch mit dem Platzbereich begonnen werden.

Gespannt warten nun Anlieger und Projektbeteiligte auf die Ausführung und sehen Erwartungsvoll dem Ergebenis entgegen.

Wir werden weiter berichten... 

 

 

 

 

 

 

 


15.01.18 Baubeginn der Lastruper Straße in Lindern

Im Zuge der Dorfernerungsmaßnahme erhält die Lastruper Straße in Lindern ein neues Gestaltungs- und Beleuchtungskonzept.

Die Kunst hat in Lindern Tradition und wird durch das alle vier Jahre stattfindende Bildhauersymposium immer wieder neue bereichert. Um diesen Kunstwerken und damit einer Besonderheit der Gemeinde Lindern gerecht zu werden, entstand ein interaktives Lichkonzept, dass diese Werke verschiedenster Bildhauer in besonderem Maße hervorhebt.

Durch die Akzentuierung einzelner Kunstwerke und über 100 speziellen Lichtelementen die z.T. durch die Bewegung der Besucher aktiviert werden, wird durch eine Lichtkunst das bestehende Ambiente in der Nachtwirkung unterstrichen.

Dabei sorgt eine neue Grundbeleuchtung für Fahrbahn und alle Gehwegsbereiche für sichere und angenehme Nutzung des Verkehrsraums in den Abend- und Nachtstunden.

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren um ab der 6 Kalenderwoche werden die Bauarbeiten beginnen um diesen wichten innerörtlichen Teil von Lindern umzugestalten.

Das Projekt entsteht für bzw. in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Lindern und dem Büro für Landschaftsplanung | Richard Gertken aus Werlte.

 

 

 

      

 

 

      

 

 


23.12.17 TEAM OC|L wünscht Ihnen frohe Weihnachten

Vom 23.12.2017 bis zum 07.01.2018 bleibt unser Büro geschlossen. Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit, einen guten Start in 2018 und freuen uns auf gemeinsame Projekte im neuen Jahr mit Ihnen.

 

 

 


13.11.17 Kap Norderney - das Seezeichen ist wieder sichtbar

Das Wahrzeichen der Insel Norderney ist wieder an seinem Platz. Nachdem im Frühjahr die marode Bake abgerissen werden mußte ist es nun wieder an seinem Ort nach alten Plänen erbaut worden.

Dazu bekam das ehemalige Seezeichen eine angemessene Beleuchtung, die bei OC Lichtplanung geplant und nach einer Probebeleuchtung am alten Bauwerk festgelegt und nun umgesetzt wurde.

Ab sofort wird die "Feuerblüse", die früher den Seefahrern zur Orientieurng diente, in weißem Licht von weither sichtbar erscheinen. Das Klinkerbauwerk gibt dazu die feste Basis, die mit akzentuierendem Licht die Besonderheiten der Architektur hervorhebt.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle der Stadt "Norderney – meine Insel", dem Architekturbüro www.stucken-landschaftsarchitektur.de sowie dem Fotografen Joachim Trettin, der uns die Bilder zur Verfügung gestellt hat.

   


 

09.10.17 "Herzlich Willkommen" auf dem Marktplatz in Kirchweyhe

 

Nach nur 6 Monaten Planungs- und Realisierungszeitraum wurde das neue Beleuchtungskonzept für den Marktplatz in der Gemeinde Weyhe umgesetzt.
Vorranginges Ziel war dabei die Erneuerung und energetische Sanierung der Grundbeleuchtung für Fahrbahn und Gehwege.

 

                        

Neues Higlight des Platzes ist jedoch die farbveränderliche Anstrahlung der neu gepflanzten Bäume und die ungewöhnlichen Projektionen, die von vielen Bürger und Besucher bereits in den ersten Tagen sehr positiv angenommen wurden.

 

 

 

 

Das Team von OC Lichtplanung wünscht viel Vergügen.


 

28.09.17 Neuenburg-Zetel | Probebeleuchtung für die "Straßen des Lichts"

Langsam wird es deutlich, was in Neuenburg an der Westersteder Straße passieren soll.

In enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Zetel und den aktiven Mitgliedern des Gewerbevereins Neuenburg konnten die Leuchtenstandorte für die geplante atmosphärische Beleuchtung im Ortskern festgelegt werden. Nach der Entwurfsplanung stand die exakte Ausmessung der Leuchten an, die bei bestem Wetter und einer vielzahl schaulustiger Bürger und unter Beisein des Bürgermeisters Heiner Lauxtermann stattfand.

Bereits zur Weihnachstszeit sollen die ersten Projektabschnitte umgesetzt werden.

 

 

  

Visualisierung & Probebeleuchtung

 

 

  

 

 

Visualisierung & Probebeleuchtung


 

10.08.17 Schulung für kommunale Mitarbeiter bei der Klimaschutz- & Energieagentur Niedersachsen

 

Zum wiederholten Male fand im Clemenshaus in Hannover die Fortbildung der Klimaschutz- & Energieagentur Niedersachsen zum Thema "Energetische Optimierung der Beleuchtung für kommunale Nichtwohngebäude" statt.

Die Teilnehmer aus 25 niedersächsischen Kommunen erhielten einen Einblick über die Grundlagen der Beleuchtung, Planungsansätze, modernste Beleuchtungslösungen sowie die Möglichkeiten von Fördermitteln und Umsetzungsverfahren.

Anne Tapken-Willenborg und Oliver Christen führten mit vielen Beispielen durch den Tag und standen den Teilnehmern/innen auch bei praktischen Übungen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Aufgrund der großen Nachfrage und bereits vorliegender Anmeldungen wird dieses Seminar auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.


 

16.06.17 Cloppenburg | 1. Platz im Wettbewerb Hospiz "Wanderlicht"

In Zusammenarbeit mit dem Büro Kolhoff Landschaftsarchitekten entstand der Wettbewerbsbeitrag für die Aussenanlagen des Hospizneubaus in Cloppenburg. Die Jury, bestehend aus Mitgliedern der Kleebaum-Stiftung und der Architektin Andrea Geister-Herbolzheimer, entschieden sich für das Konzept, das auch in der letzten Lebensphase alle Sinne des Menschen ansprechen soll.

 

 

In unterschiedlichen Bereichen des Gartens kann die Natur gesehen, gefühlt, gerochen und gehört werden. Unterstrichen wird die Gestaltung dabei auch durch das Lichtkonzept, dass alle Bereiche auch in den Abendstunden erlebbar macht.

Dabei wird natürlich auch der Name der Einrichtung zum Programm und so wird es in den Abendstunden auch bewegte Lichtszenen im Garten geben, die die Aufmerksamkeit der Gäste auf sich zieht.


 

07.05.17 Einleuchten der Christuskirche in Ahaus

Als letzter Baustein am Vorplatz zum neuen Kulturzentrum in Ahaus wurde die Beleuchtung der Christuskirche fertiggestellt.

Ungewöhnlich dürfte die Art der Kirchenbeleuchtung für den Betrachter erscheinen, ist sie doch von den drei sichtbaren Seiten der Kirche immer unterschiedlich.

Wird die Kirche zur Straßenseite eher flächiger beleuchtet, so ist sie im Eingangsbereich nur dezent im Turm und Fensterbereich angestrahlt. Ganz anders ist dann die Wirkung von der Gartenseite, wo auf Grund der Architektur nur der oberere Bereich des Gebäudes erkennbar wird und der Turm sich dezent vom Abendhimmel absetzt.

So kann der Betrachter die Kirche in einem wandelbaren Licht erkennen, dass je nach Standpunkt eine andere Wirkung ausübt.

 

 

 

 

 

  

 


 

10.04.17 In Bad Essen leuchten die Blüten

Eine besondere Lichtlösung war gefragt für die von IPW | Ingenieurplanung Wallenhorst hervoragend gestalteten Sitzblüten.

Mittels flexiblen Lichtlinien die in Sonder-Edelstahlkonstruktionen von Claus Harstrick (www.chdesign.de) im Pflastermaterial bodenbündig eingelassen wurden, konnte eine dezente Akzentuierung der farbigen Sitzelemente erreicht werden.

Unanbhängig von der Position der drehbaren Sitzblüten ist die Lichtwirkung immer gleichmäßig und effektvoll.

Durch die Reflexion auf den lackierten Materialien entsteht eine zum Teil farbige Lichtaura um die Sitzblüten, ohne jegliche Blendung oder eine störende Wirkung auf die Privatssphäre der Nutzer.

Dabei entsteht eine ganz besondere Atmosphäre auf der Promenade der Marina Bad Essen, die durch die Spiegelungen auf der Wasseroberfläche von Hafen und Kanal auch aus der Entfernung einen ganz besonderen Eindruck bei Besuchern und Bürgern von Bad Essen hinterlässt.

 

 

  

     


 

22.03.17 Tagesseminar "Energetische Optimierung der Beleuchtung"

In der Seminarreihe Kommunales Energiemanagement führten Anne Tapken-Willenborg und Oliver Christen durch das Tagessemiar "Energetische Optimierung".

Nach einer Einführung zu Grundlagen, Wahrnehmung und Anforderungen erhielten die Teilnehmer Einblicke, Strategien und viele Informationen für Ihre jeweiligen Sanierungsaufgaben in öffentlichen Gebäuden.

Sehr viel positive Resonanz gab es für die Informationen zu "guter Beleuchtung", Fördermöglichkeiten und den diversen Praxisbeispielen aus der täglichen Arbeit bei OCL.

Da die Veranstaltung bereits lange im Vorfeld ausgebucht war, wird ein Folgetermin im September angeboten. Genauere Informationen dazu erhalten Sie unter:

 

www.klimaschutz-niedersachsen.de

 

 


 

03.03.17 Die Feuerblüse leuchtet am Kap Norderney

Als eine mögliche Variante der neuen Beleuchtung am Wahrzeichen der Insel Norderney wurde auch die historische Feuerblüse mit Licht dargestellt.

Zu Zeiten vor den modernen Leuchttürmen oder GPS Navigation wurden die Seezeichen mit Feuer für die Schiffahrt kenntlich gemacht. Diese Idee wurde nun wieder aufgegriffen und als eine Variante der zukünftigen Anstrahlungen vorgestellt. 

Im weiteren Verlauf des Monats März wird nun das völlig verwitterte Wahrzeichen abgerissen um dann nach historischen Vorgaben wieder neu zu entstehen. 

Ab Sommer 2017 wird dann das alte/neue Wahrzeichen der Insel Norderney auch in den Abendstunden für Bewohner und Besucher wieder sichtbar sein.

 

 Probebeleuchtung mit unterschiedlichen Anstrahlungen an den Gebäudeecken

 

@OC|Lichtplanung - 3D-Simulation

 


13.01.17 Shera in Lemförde startet mit Neubau

Eine multifunktionale Nutzung stand im Vordergrund der Planung zum neuen Sozial- und Seminargebäude der Shera Werkstoff Technologie in Lemförde.

Als Interimsgebäude geplant kann eine Nutzung als Aufenthaltsraum für die Mitarbeiter, ein moderner Seminar- und Vortragsraum oder sogar ein Großraumbüro zum Inhalt des Gebäudes werden. Somit waren vielfältige Lichtszenarien und eine Anbindung an das moderne Gebäudemanagementsystem vorzusehen.

Nach abgeschlossener Planung, in Zusammenarbeit mit Droste Droste Urban Architekten aus Oldenburg beginnt nun die Bauphase diesesn modernen Erweiterungsbaus. 

Video zur Planung

 

 


12.12.16 Es geht los in der Gemeinde Molbergen

Heute starten die Bauarbeiten zum neuen Bürgerpark in Molbergen.
Nach Planung und Ausschreibung durch die Gemeinde Molbergen und die Büros Kolhoff Lanschaftsarchitekten und OC Lichtplanung entsteht in den nächsten Monaten der neue Bürgerpark für die Gemeinde www.molbergen.de

Eine Attraktivierung der Parkanlage mit Aufenthaltsmöglichkeiten für Jung und Alt wird genauso entstehen, wie ein neuer Festplatz für zukünftige Gemeindefeste.
Nun wird der erste Schritt in der Dorferneuerung von Molbergen auch deutlich sichtbar und alle Besucher und Bürger von Molbergen können sich schon jetzt auf Ihren neuen Bürgerpark freuen.

Video zur Planung 

 

 

     

 


 

23.11.16 Dorferneuerung schreitet in Werlte voran

Im weiteren Verlauf der Dorferneuerung in der Gemeinde Werlte ist der nächste Abschnitt in der Hauptstraße zwischenzeitlich freigegeben worden und die Arbeiten am im weiteren Verlauf gehen gut voran.

Passend zur Freiraumgestaltung von Büro für Landschaftsplanung Richard Gertken und der Lichtplanung von OCL konnte heute nun auch die neue Weihnachtsbeleuchtung installiert werden.

Jetzt fehlt nur noch etwas Schnee und schon kann Weihnachten kommen.

Wir wünschen allen Besuchern und Einwohnern von Werlte eine schöne Weihnachtszeit!

 

.... und allen anderen Lesern auch!

 

 

      

 

 

     


 

23.09.16 Ausführungsplanung in Bösel abgeschlossen

... der Dorfpark kann starten

 

Nach einjähriger Planungsphase startet nun die Ausschreibung für den Dorfpark in der Gemeinde Bösel​ der in 2017 fertiggestellt werden soll.

In enger Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und dem Büro http://www.kolhoff-landschaftsarchitekten.de/ entstand die Planung zu diesem Dorfpark mit besonderen Lichtelementen.

Eine gleichmäßige Grundbeleuchtung für ein hohes Maß an Sicherheitsempfinden sind die Basis für das neue Lichtkonzept.

Dazu wird es einige sehr interessante Lichtakzente geben, auf die sich die Bürger und Besucher von Bösel bereits freuen dürfen.

 

 

 

 

Darstellungen aus der Licht-Visualisierung


 

14.09.16 Eintägiger Workshop im BEW in Essen

 

Moderne Konzepte zur Straßenbeleuchtung

Eine informative Veranstaltung mit vielen praktischen Tipps und Hinweisen veranstaltete das BEW - Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft in Essen am 14.09. für kommunale Mitarbeiter, die sich intensiv mit der Straßenbeleuchtung beschäftigen.

Oliver Christen leitete diesen Workshop von den Grundlagen des Lichts über Sehen und Wahrnehmung bis hin zu modernsten Konzepten der Straßenbeleuchtung.

Praktische Informationen zur Beleuchtungssanierung und Erfahrungsberichte über Lichtmangementsysteme wurden den Zuhörern in der eintägigen Veranstaltung nähergebracht, um für die zukünftigen Aufgaben in der kommunalen Beleuchtung gerüstet zu sein.

 


 

31.08.16 Einleuchten am Burghotel in Lingen

Langsam erwacht das Burghotel in Lingen und die ersten Gäste übernachten in den, durch MR Wohnberatung Marion Rosemann, individuell gestaltenen Zimmern.

Seit August 2016 kann das Hotel gebucht werden und erfreut sich schon nach kurzer Zeit großer beliebtheit.

Das liegt vielleicht auch an der liebevoll sanierten Fassade des denkmalgeschützen Altbaus, dass von OCL mit entsprechender Beleuchtung versehen wurde.

Alt und Neu sollten durch warmweiße leicht akzentuierte Beleuchtung an der historischen Fassade sowie etwas kühler aber markanter Führung zum setlichen Haupteingang des Neubaus zusammen gebracht werden.

Wir wünschen viel Erfolg im neuen Burghotel 2.0 in Lingen und bedanken uns bei IPS Projekte und der Familie Berentzen für die gute Zusammenarbeit.

 

 

 

       

  

 


25.08.16 Lichtregelung und LED Beleuchtung in Bremervörde

Durch den Einsatz modernster LED Leuchten und einer variablen tageslichtabhängigen Steuerung können die Schülerinnen, Schüler und Sportler in Bremervörde ab sofort im richtigen Licht ihrer sportlichen Betätigung nachgehen.

Nach mehrwöchiger Umbauzeit wurde jetzt die Beleuchtung für unterschiedliche Sportarten eingemessen und steht ab sofort zur Verfügung. Eine deutliche Reduzierung der Leuchtenanzahl und durch die Lichtregelanlage eine Energieeinsparung von mehr als 50% sind das Ergebnis der Sanierungsmaßnahme.Je nach Sportart kann die Beleuchtungsstärke nun auf 200/300 oder 500lx für vorgewählt werden und wird bei Sonneneinstrahlung in der Halle automatisch geregelt.

OC|L wünscht allen Schülerinnen, Schülern und Sportlern viel Erfolg im neuen Licht.

 

 

  

 


 

27.06.16 Einführung in die "Lichtplanung" an der TU Braunschweig

Auf Einladung der Technischen Universität Braunschweig und dem Leuchtenhersteller XAL bekamen ca. 30  Architekturstudentinnen und Studenten einen Einblick in das Thema Lichtplanung. 

Als Gastvorlesung im Fach "Technische Gebäude Ausrüstung" überlies Prof.Dr. Fisch von der TU einen Vorlesungblock an Oliver Christen, der den Studierenden an verschiedenen Beispielen die Durchführung eines Lichtplanungsprojektes veranschaulichte.

Vorredner der Veranstaltung war Ernst Schott, Mitarbeiter der Firma XAL, der über das Unternehmen und seine Produkte für die Architekturbeleuchtung informierte.

 

     

  

 


04.06.16 Probebeleuchtung am neuen Burghotel in Lingen

Zu später Stunde fand in Lingen die Probebeleuchtung an der denkmalgeschützten Fassade des neuen Hotels an der Burgstraße statt.

OC|L hatte im Vorfeld verschiedene Anstrahlungskonzepte entwickelt. Diese wurden nun mittels verschiedener Standard- und Sonderleuchten für die Bauherren simuliert.

So konnten sich sowohl die Mitarbeiter von Roosmann Architekten als auch die Bauherrenfamilie Berentzen aus Haselünne einen Eindruck der zukünftigen Fassaden- und Eingangsbeleuchtung des neuen Burghotels verschaffen.

 

 

 

                              

 

 

 


 

 

28.04.2016 Ausführungsplanung Kulturzentrum Ahaus abgeschlossen

Nach mehrmonatiger Planung geht es in Ahaus nun in die Umsetzung für die neue Stadthalle.

Unser Planung zur grund- und atmosphärischen Beleuchtung für Aussenanlage, Foyer und Saal wird nun umgesetzt. Alle Beteiligten sind schon sehr gespannt auf das Ergebnis, dass im Herbst 2016 fertiggestellt werden soll.

 

Festsaal

 

 

Foyer | Saaleingang

 

 

Übersicht Erdgeschoss | Aussenanlagen

 


23.03.2016 Auszeichnung "Neustädter Kirchplatz Einbeck"

Die Zusammenarbeit der Büros Kilian + Frenz sowie Architekten_FSB und OC|L war zum wiederholten Male erfolgreich! Auch im Wettbewerb in Einbeck fand unser gemeinsamer Entwurf den Einzug in die letzte Runde.

Als Resultat können wir uns über den 3. Platz im Architekturwettbewerb freuen. 

 

                

 

 

Ein Auszug aus der Jury-Beurteilung:

 

"Der gut durchdetaillierte Beitrag besticht durch seine ausdifferenzierte Raumbildung im mittleren Platzbereich und wirkt introvertiert. Es wird ein ruhiger, sehr durchgrünter Rückzugsort geschaffen.

Die fußläufige Anbindung an die Innenstadt wird durch den Löwenbrunnen als Willkommensgruß und das pavillonartiges Gebäude unterstützt.

Der hopfenberankte Pavillon stellt einen angemessenen Bezug zur Traditionsbrauerei her.

Die Aufhellung der historischen Fassaden durch das Lichtkonzept wird begrüßt.


Die Ausstattung ist gestalterisch zurückhaltend, das vorgeschlagene rotgraue Kleinsteinpflaster wirkt angemessen und wohltuend."

 

 


08.03.2016 Stiftskirche Quernheim ins Licht gerückt

Noch nicht ganz abgeschlossen, aber schon fast fertig ist die neue Beleuchtung an und vor der Stiftskirche in Quernheim.

Bereits aus dem 12. - und 16. Jahrhundert sind Kern und Mittelschiff einer der ältestens Kirchen in Nordrhein-Westfalen. Dieses geschichtsträchtige Gebäude erhielt nun eine neue Wege- und Fassadenbeleuchtung.

Ein Großteil der LIchtinstallation ist nun fertiggestellt und wurden durch OCL und Elektrotechnik Menzel, unter Besein von Pfarrer Joachim Waldemate und einigen Presbyteriums-Mitgliedern, in einer abendlichen Veranstaltung eingestellt. 

Neben der Beleuchtung der Hauptzuwegung wurde eine Fassadenanstrahlung realisiert, die das Mittelschiff in sehr gleichmäßiger Beleuchtung darstellt und am Turm etwas differenzierter die unterschiedlichen Baukörper und Arkaden akzentuiert.

 

 

 


 

17./18.02.2016 Weiterbildung in Nürnberg

Auf der diesjährigen Tagung "Stadt- und Außenbeleuchtung" erfahren wir für Ihre Projekte die neuesten Trends und Entwicklungen der Licht- und Leuchtentechnik sowie Vorgaben und Entwicklungen von Smart-City.

 

 


 

18.01.2016 Erster Preis im Wettbewerb Emden

Große Freude in den Büros Kilian Frenz Landschaftsarchitekten und OC Lichtplanung

Unser gemeinsamer Beitrag zum Wettbewerb "Neuer Markt Emden" wurde mit dem 1. Preis prämiert!

Die Planung sieht vor, diesem zentralen Platz der Innenstadt und seinen angrenzenden Flächen wieder eine neue Identität und Einheit zu verleihen und dabei die Geschichte des Ortes lesbar zu machen.

Die Platzfläche des Neuen Marktes erhält durch die neue Oberflächengestaltung eine klare Gliederung. Die Auswahl der Bodenmaterialien und der Ausstattungselemente nimmt Bezug auf die Historie Emdens als Seehandels- und Fischereistadt.

In diese neue Gestaltung fügt sich das Beleuchtungskonzept harmonisch ein und gewährleistet in allen Bereichen die benötigte Verkehrssicherheit.

Nach Einbruch der Dunkelheit werden Bürger und Gäste zu nächtlichen Spaziergängen eingeladen, denn durch projeziertes Wasser auf dem Marktplatz, Lichtinseln zum Verweilen und maritimen Symbolen erhält Emdens Innenstadt einen unverwechselbaren Nachteindruck.

 

 

 

 


10.12.2015 Weihnachtssterne für Sögel

In der Weihnachtszeit leuchten die Sterne...
ganz besonders in der Samtgemeinde Sögel!

Dort wurden auf dem Marktplatz die ersten "Sögel-Stars" montiert, die von OC|L passend zu den Lichtsäulen entworfen wurden.
Im Zusammenspiel mit der Lichtinstallation des Platzes und der zeitweise farbig angestrahlten Bäume ergibt sich nun ein ganzheitliches weihnachtliches Lichterspiel.

Das Team von OC Lichtplanung wünscht allen Sögeler Bürgern und Besuchern eine schöne Weihnachtszeit.

 

 


 

03.12.2015 Wasser- und Lichtbewegungen beim Unternehmen PRO PAC in Vechta


Vor dem Haupteingang PROPAC Verwaltung in Vechta entstand in Zusammenarbeit mit Kolhoff Landschaftsarchitekten ein imposanter Glaskubus.

Dieser 6m lange, 1m breite und fast einen Meter hohe Wassertisch besteht aus einem Edelstahlunterbau und mehr als einer Tonne Glas.

Über ein System mit solarthermie-beheiztem Wasser läuft über gut 14 Meter Kantenlänge ein hauchdünner Wasserfilm seitlich am Kubus herunter.


OC Lichtplanung entwickelte das aufwendige Innenleben aus speziellen Diffusormaterial für die Glasbeschichtung und die Anordnung der über 15m langen LED-Module. Diese können in Abschnitten von je 30 cm so angesteuert werden, dass Wasserverläufe, Firmenfarben oder zu Veranstaltungen ganz unterschiedliche Licht-Bewegungen im Glaskubus ablaufen.

 

 


 

12.11.2015 LiTG-Veranstaltung "Lichterlebnistag" in Aurich

Viele interessante Eindrücke bei der Firma ENERCON GmbH, technische Informationen im Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrum Aurich und spannende Lichtprojekte in der Auricher Innenstadt konnten die Teilnehmer der Veranstaltung der Lichttechnischen Gesellschaft gewinnen.

Während der abendlichen Führung gab es dann informative Unterstützung durch die Mitarbeiter des Auricher Tiefbauamts, die zusammen mit Anke Deeken und Oliver Christen über die "Lichtprojekte" im innerstädtischen Bereich ausgiebig berichteten.

Zum Abschluß der von OC Lichtplanung organisierten Veranstaltung konnte bei einem gemeinsamen Abendessen über die gewonnen Eindrücke ausgiebig diskutiert werden.

Das OCL Team bedankt sich bei den Mitarbeitern der Stadt Aurich und den zahlreich erschienenen LiTG Mitgliedern.

 


 

03.10.2015 Eröffnung des neuen Kalaboush Salons

Das OC|L Team gratuliert zu einer tollen Eröffnungsveranstaltung und einem sonnigen Tag der offenen Tür am 03.10.2015

Wie angekündigt nun ein paar weitere Fotos vom neuen Salon des Kalaboush .

Ein besonderer Dank für das entgegengebrachte Vertrauen und die tolle Zusammenarbeit geht an die Bauherrenfamilie. Es hat uns sehr viel Spaß bereitet. Vielen Dank

Wir wünschen dem Team um Restaurant-Führer Michael Scherf und Küchenchef Kai Klinkel viel Erfolg in den neuen Räumlichkeiten.

 

 

 

 

 

  

 


 

29.09.2015 Tag der offenen Tür im neuen Salon des Kalaboush

Am Samstag den 03.10. ist Tag der offenen Tür im Gourmet Restaurant Kalaboush in Lüsche bei Vechta. Bis dahin zeigen wir erstmal einen kleinen Ausblick der neuen Aussenbeleuchtung.

Das Restaurant hat in nur drei monatiger Bauzeit einen Salon erhalten, der nun auch größere Veranstaltungen für bis zu 150 Personen in einem edlen Ambiente ermöglicht.

Aufgabenstellung für uns war ein Gesamtkonzept zu entwickeln, dass sowohl das romantische Candle Light Dinner aber auch die Tagung, die Hochzeit, eine Familienfeier oder das musikalische Erlebnis im neuen Salon ermöglicht.

Auch wir sind schon sehr gespannt auf die Reaktionen der Besucher und freuen uns auf das bevorstehende Wochenende.

Das Team von OC|L wünscht dem Kalaboush viel Erfolg!

 

 

 

Visulisierung und Realisation

 

 


 

12.09.2015 Lohne Innenstadt - neues Licht in der Innenstadt

 

Passend zum Stadtfest der Stadt Lohne am 12. und 13.September konnte ein Großteil der neuen Beleuchtung für die Fußgängerzone in Betrieb genommen werden.

Ca. 50 Lichtstelen zur Straßen-, Platz- und Wegebeleuchtung, 38 Bodenstrahler für die Vegetationsanstrahlung sowie 38 blaue Lichtpunkte zur Akzentuierung der Durchgänge wurden in den letzten Wochen bereits installiert.
Diese modernen LED Lichtkomponenten erzeugen in der Lohner Innenstadt eine ebenso moderne Lichtgestaltung,

Dabei werden Streulichtanteile reduziert, neue Raumkanten gebildet, das Sicherheitsgefühl erhöht und ein wichtiger Anteil zur Energieeinsparung beigetragen.

Wir wünschen der Stadt Lohne und allen Besuchern ein tolles Stadtfest!

 

      

 

 

 

 


 

19.08.2015 Entwurf abgeschlossen - nun kann gebaut werden

Das Lausitzer Tropical Island erweitert sein Angebot um einen fast 4 Hektar großen Aussenbereich mit Deutschlands längster Wildwasserrutsche.

Geöffnet ist das Freizeitparadies das ganze Jahr und jeden Tag 24Stunden lang. Daher mußte nun auch für den neuen Außenbereich ein Lichtkonzept erstellt werden, dass eine Nutzung auch in den Nachtstunden ermöglicht.

Die Gestaltung dieser Aussenanlage entstand im Büro Gasse | Schumacher | Schramm in Bremen, für die OC|L den Part der Lichtgestaltung übernehmen durfte.

 

 

 

Entwurf der Beleuchtungssituationen

 


 

23.07.2015 Konzeptvorstellung für den Marktplatz Freren
 

Der Marktplatz vor dem Rathaus in Freren soll ab 2016 umgestaltet und modernisiert werden. Das Gestaltungskonzept dazu stellten die Architekten vom Büro Stelzer aus Freren nun in der Sitzung Stadtrates vor.

Kristin & Oliver Christen waren ebenfalls dabei und präsentierten das passendene Lichtkonzept, das in dieser Form nun für den Förderantrag der Dorferneuerung vorbereitet wird.

Hohe Aufenthaltsqualität auf dem Marktplatz und eine gleichmäßige und bedarfsgerechte Beleuchtung aller Platz- und Straßenbereiche sind die Grundlagen des Konzepts.

Dabei werden Lichtakzente an den Stufen- und Wasseranlagen gesetzt, die in Kombination mit weiteren dezenten Lichtelementen aus der eckigen Platzgestaltung eine runde Sache machen.

 

 

Konzeptdarstellungen als 3D-Lichtvisualisierung

 


 

13.07.2015 Baubeginn in der Lohner Innenstadt
 

Eine imposante Lieferung hat den Lohner Bauhof erreicht. Alle Lichtstelen für die neue Beleuchtung der Innenstadt wurden geliefert und nun beginnt die Montage der Leuchten am Rathaus und der zentralen Innenstadt.

Bodenstrahler und Lichtpunke wurden bereits eingebaut und nach Ausführung der nun anstehenden Arbeiten soll Ende September die gesamte Installation fertiggestellt werden.

OC|L koordiniert und überwacht die Arbeiten für die Stadt Lohne.

 

 

 

Die erste Leuchte ist montiert.

 

 


 

02.07.2015 Erster Preis im Wettbewerb

Klingenbergplatz Oldenburg
 

Gewonnen – der Beitrag von Kilian Frenz Landchaftsarchitekten zum Wettbewerb „Neue Mitte Kreyenbrück“ wurde mit dem 1. Preis prämiert!

Unser Lichtkonzept für diesen Beitrag entstand in enger Zusammenarbeit mit Kilian Frenz Landschaftsarchitekten und unterstreicht die Gestaltung des Platzes in den Nachtstunden.

Dabei sind die Platzflächen frei von Leuchtenmobiliar und alle Lichtelemente werden in die vorhandenen Gestaltungselemente wie Sitzbänke, angrenzende Lichtmasten, Bäume oder Pflastermaterial integriert, so dass diese in der Tagwirkung nahezu unsichtbar werden.  

Auf den Platzflächen scheint es, als würde in den Abendstunden das Sonnenlicht durch die Bäume und Gräser scheinen.

Ohne Blendung oder Störquellen wirkt dieses ganzheitliche Lichtkonzept sehr ruhig und naturnah und übernimmt die ruhige Ausstrahlung der Tagwirkung des Platzes auch in die Nacht.

Wir freuen uns!

 


 

25.06.2015 Einleuchten einer Parkanlage

Eine private Parkanlage im Kreis Diepholz gab Anlass für ein abendliches Einleuchten (Einstellarbeiten der Scheinwerfer) zu sehr später Stunde. Kurz nach dem "längesten Tag des Jahres" wurden die 49 Bodenleuchten und weitere 17 Aufbau- und Unterwasserleuchten eingestellt.

Ein beeindruckenes Lichtbild zeigt nun in unterschiedlichen Kompositionen die verschiedenen Sichtachsen oder Verweilplätze dieser imposanten Gartenanlage die von Kolhoff Landschaftsarchitekten aus Vechta gestaltet wurde.

 

 

 

  


 

28.05.2015 Deutscher Lichtdesign-Preis 2015

OC|Lichtplanung ist Preisträger des Deutschen Lichtdesign-Preises 2015. Die Jury überreichte Kristin & Oliver Christen auf der Gala-Veranstaltung im Frankfurter Palmengarten den Nachwuchspreis für junge Büros.

Prämiert mit dem 1. Platz wurde das Projekt Varel Schloßplatz, dass durch seine vielfältiges Beleuchtungskonzept die unabhängige Jury überzeugen konnte.

 

 

Foto: (C) Christoph Meinschäfer Fotografie

 

Am 28.5.2015 wurden die diesjährigen Preisträger in Anwesenheit vieler Pressevertreter und zahlreicher Gäste aus der Leuchten-, Lampen- und Zulieferindustrie, aus Lichtplanung und Architektur im Gesellschaftshaus Palmengarten in Frankfurt bekannt gegeben. Mit dem ideellen Preis, der von einer unabhängigen Jury für herausragende Beleuchtungslösungen verliehen wird, wollen die Veranstalter der professionellen Lichtplanung – als ein wesentlicher Bestandteil für die Qualität der gebauten Umwelt – öffentliche Wertschätzung verleihen.

 

Weitere Infos/Bilder zu Preisverleihung und Projekt finden Sie hier ->

 


 

19.05.2015 Einleuchten des Vareler Amtsgerichts

Mit tatkräftiger Unterstützung der Firma Langer E-Technik aus Varel und unter den Augen der Amtsgericht-Mitarbeiter wurde die Beleuchtung am historischen Amtsgericht erstmals eingeschaltet und ausgerichtet.

Nach erfolgter Inbetriebnahme werden die Bürger nun noch etwas warten müssen, bis die Beleuchtung täglich sichtbar wird. Vermutlich zum Tag des Denkmals im September wird dann die neue Beleuchtung täglich in den Abendstunden das Gesamtensemble von Schloßplatz und Amtsgericht komplettieren und eine beeindrucke Lichtwirkung in den Abendstunden liefern. 

 

 


09.05.2015 2tes Diepholzer Brückenfest

Wie im bereits imletzten Jahr hat OC|L die Koordination der Lichtinstallation für das diesjährige Diepholzer Brückenfest übernommen. Der Förderverein "Lebendiges Diepholz" hat mit viel Unterstützung von Firmen und ehrenamtlichen Helfern dieses idyllische Fest zwischen Münte und Rathaus durchführen können. 

Die vielen Besucher hatten, trotz des nicht ganz so tollen Wetters, einen schönen Abend bei Livemusik und illuminierten Brücken und Wegen entlang der Lohne. 

OC|L bedankt sich bei Tammo Willms und seinem Team von Acoustic-Sound aus Vechta, die zum gelingen der Veranstaltung auch in diesem Jahr hervorragend beigetragen haben.

DIASHOW

 


06.05.2015 Lichtkonzept für den Dorfplatz in Langen

 

Für die aktuelle Baumaßnahme der Dorferneuerung in Langen (SG Lengerich) wurden unterschiedliche Konzepte für eine ganzheitliche Lichtgestaltung von Dorf- und Kirchenvorplatz erarbeitet.

Auch unterschiedliche Ideen zur Beleuchtung der Kirche wurden der Gemeinde aufgezeigt und werden nun in den politischen Gremien diskutiert.

 

3D Darstellung des neuen Dorfplatzes

 

    

Mögliche Varianten einer zukünftigen Kirchenbeleuchtung

 


04.05.2015 Konzeptvorstellung in Neuenkirchen (ST)

 

Im Verwaltungsausschuss der Gemeinde Neuenkirchen (Steinfurt) stellte Oliver Christen die Ausführungsplanung der Beleuchtung für die Neugestaltung der Hauptstraße vor.

Nach dem Entwurf vom Büro IPW (Ingenieurplanung Wallenhorst) konnten durch veränderte Leuchtenpositionen und angepasster Lichttechnik ca. 15% der ursprünglich kalkulierten Kosten reduziert werden.

Dabei ist neben der modernen LED-Staßenbeleuchtung auch ein blaues "Lichtband" aus Einzellichtpunkten  vom Hecking-Center in die Innenstadt und einige Anstrahlungen von Vegetation und Rathaus vorgesehen. 

 

3D Darstellung der Lichtplanung für die Hauptstraße Neuenkirchen

 


15.04.2015 Baubeginn am Amtsgericht in Varel

 

Als weiterer Bauabschnitt am Schlossplatz in Varel wird auch die historische Fassade des Amtsgerichts ins rechte Licht gerückt. Die Firma Langer E-Technik aus Varel hat nun mit der Ausführung der Installationsarbeiten begonnen und wird in den nächsten Wochen die Lichtinstallation an der Fassade und auf der Zuwegung umsetzen.

 

Fotomontage der Probebeleuchtungen

 


13.03.2015 Büroeinweihung bei den Grünplanern

 

Die "Grünplaner aus Leidenschaft" haben am 13.03.2015 ihr neues Büro in Meppen/Rühle eingeweiht.

Dazu gratuliert das Team von OC-Lichtplanung ganz herlich und wünscht allzeit einleuchtende Ideen.

Für die neue Beleuchtung im Büro von Udo Hollemann wurden vorhandene Arbeitsplatzstehleuchten mit neuen LED Lichtkomponenten kombiniert und unterstützen so das angenehme moderne Arbeitsumfeld in den Kunstlichtstunden.

Wir bedanken uns für die angenehme Zusammenarbeit.

 

 

Entwurf und Baubegleitung durch Architekt Klaus Rosemann | Lingen

 

 

3D Darstellung "Erdgeschoss"

 

 

 


24.02.2015 Baubeginn in Barnstorf

Für Mitarbeiter und Besucher entsteht eine neue Parkplatzanlage auf dem Freigelände der Wintershall Holding GmbH in Barnstorf. Eine moderne LED Beleuchtungsanlage mit markanten technischen Leuchten und schlichten Lichtstelen passt sich harmonisch in die neue Gestaltung der Aussenanlagen ein und wird zukünftig auch das nächtliche Gesicht der Winterhall mit prägen.

Umgesetzt wird die Ausführung durch die Ortsansässige Firma Elektro Menkens.

 

Gestaltung und Baubegleitung erfolgt durch Kolhoff Landschaftsarchitekten aus Vechta.

 


16.02.2015 NDR berichtet über Lichtwellen in Norddeich

 

In der Sendung vom 16.01.2015 um 19:30Uhr berichtett der NDR vom LED Projekt in Norden/Norddeich.

39 Lichtstrahler sorgen für eine einzigartige Atmosphäre im Seekurgarten in Norddeich. Das Besondere: Farbgebende Faktoren sind Windstärke und Windrichtung. 

Link zur TV Sendung

 


 

10.02.2015 Lichtkonzept für die Innenstadt Lohne

 

Im Bauauschuss der Stadt Lohne wurde Ausschussmitgliedern und interssierten Bürgern ein Blick auf das neue Beleuchtungskonzept der Stadt Lohne gegeben. Zurückhaltende Lichtstelen mit moderner LED Lichttechnik sollen in Zukunft die Fußgängerzone erhellen. Dazu werden blaue Lichtpunkte die Durchgänge akzentuieren und Bauanstrahlungen tragen zum atmosphärischen Lichteindruck der aufgewerteten Innenstadt bei.  

 

 


05.02.2015 NDR Nachrichten

Kunstprojekt lässt Seekurgarten leuchten

Bilderserie mit Kommentaren von Bürgermeisterin Barbara Schlag auf NDR

Hier geht´s zum Bericht

 

 


29.01.2015 Schloss Fürstenau mit Turm im neuen Licht

Als erster Abschnitt auf der Schlossinsel in Fürstenau wurde am Donnerstag, den 29.01.2015, ein erster Eindruck auf die mögliche zukünftige Beleuchtung des Schlosses gegeben. Am Beispiel des Turmes wurde aufgezeigt, welche Möglichkeiten der Lichtgestaltung und energetischen Sanierung eine neue Beleuchtung des Schlosses ermöglichen könnte. Vertreter aus Politik und Kirchenvorstand nahmen an der eindrucksvollen Veranstaltung teil, die von Mitgliedern der Stadtstiftung organisiert wurde.

 

 

 


26.01.2015 Probebeleuchtung Innenstadt Lohne

Für die Neugestaltung der Lohner Innenstadt werden zukünftig, vorbehaltlich des Beschlusses des Bau- und Verwaltungsausschusses der Stadt Lohne, auch die Bäume ins rechte Licht gerückt. Dazu wurde am 26.01.2015 die exakte Positionierung und Ausführung der einzusetzenden Leuchten festgelegt.

 

 


16.12.2014 Probebeleuchtung Stift Quernheim

An einer der ältesten Kirchen Nordrhein-Westfalens wurde dem Kirchenvorstand ein Eindruck der aktuellen Planung vorgestellt. Mittels diverser Musterleuchten konnten Leuchtenpositionen und Lichtfarben festgelegt werden. Die Umsetzung des Projektes soll nun in 2015 folgen.

 

 


11.12.2014 Einweihung Marktplatz Sögel

Passend zur Weihnachtszeit konnte in Sögel der neue Marktplatz mit einer ungewöhnlichen Weihnachtsbeleuchtung eröffnet werden: 21 farbveränderliche Bodenstrahler regen die Fantasie des Betrachters an, wenn Lichtszenen wie "Schneefall", "Sternenschweif" oder Lichter in die Welt" den neuen Platz mit Licht erfüllen.

 

 

Gestaltet wurde der Platz von Kolhoff Landschaftsarchitekten aus Vechta zusammen mit dem Architekturbüro Knipper+Kleine aus Sögel.

 


10.12.2014 Lichtwellen im Seekurgarten Norddeich

Nachdem das Projekt schon seit Monaten fertiggestellt war, wurde im engen Rahmen nun der Abschluss dieses spektakulären Projektes gefeiert. Bürgermeisterin Barbara Schlag lud alle Projektbeteiligten ein und das Büro OCL hatte für den Anlass spezielle Lichtszenen installiert, um den Wald in ein besonderes Licht zu hüllen. Ab sofort laufen sie nun, die Lichtwellen im Seekurgarten, die von Wind und Wellen beeinflusst einen Eindruck der Nordseewellen auch in der Nacht vermitteln werden.

 

 


09.12.2014 Probelauf der Lichtinstallation "Wassertisch"

Der Baufortschritt geht voran. Erster Probelauf der Lichtszenen für die Firma Pro Pac in Vechta lief sehr gut. Zu Weihnachten sollte die Lichtinstallation umgesetzt sein.

  


28.11.2014 Freigabe des 1.BA in Werlte

Der erste Abschnitt zur Dorferneuerung in Werlte wurde im feierlichen Rahmen eröffnet. Gleichzeitig stellte der Künster Mandir Tix das neue Kunstwerk als Tor zu Werlte vor. Erstmals wurden die neue Straßenbeleuchtung und die Beleuchtung des Kunstwerks eingeschaltet.

 

 

Gestaltet wurde die Dorferneuerung durch das Büro für Landschaftsplanung Gertken aus Werlte.

 


13.11.2014 Vortragsveranstaltung Köln-Sky

Das KölnSKY in der 27. Etage des TriangleTurms war mit seiner beeindruckenden Aussicht auf Köln und seinem Ambiente ein idealer Ort für eine Veranstaltung rund um die Themen Licht und Entscheidung.

Oliver Christen referierte über das Thema "Dynamische Beleuchtung in Städten und Kommunen".

 

 

 


07.11.2014 Einweihung Varel Schlossplatz

 

Nach der Einweihung der Platzgestaltung am 12.10.14 wurde nun auch die Lichtinstallation offiziell eingeweiht. Durch Bürgermeister Gerd-Christian Wagner wurde die Lichtinstalltion gestartet und wird nun dauerhaft mit interaktiven Lichtszenen den Platz bespielen. Basis der Lichtgestaltung sind Lichtstelen für die Grundbeleuchtung, die durch ruhige Lichtelemente mit weißem Licht dem Platz eine besondere Atmosphäre geben. 

   

Gestaltet wurde der Platz durch das Büro Kilian + Frenz aus Bremen.

 

 


24.05.2014 Einweihung Schlossberg Bad Iburg

Für das Büro Junker & Kollegen aus Georgsmarienhütte entstand das Lichtkonzept für den Schlossberg und das Fontänenfeld im neu angelegten Park unterhalb des Bad Iburger Schlosses.

Bei strahlendem Wetter fand die Einweihnung durch Politik und Wirtschaft statt. Durch eine gleichmäßige und hochwertige Beleuchtung der Parkwege entstand eine Beleuchtungssituation, die auch in den Abendstunden zum Durchqueren des Parks einlädt und durch das hohe Sicherheitsempfinden somit die Nutzung erheblich erhöht.

   

Gestaltung durch JKL / Prof. Dirk Junker & Kollegen


12.2013 Visualisierung Tramplatz für die Stadtwerke Hannover

Nach den Vorgaben von Architekten und Stadtwerken wurde die Lichtwirkung auf dem Tramplatz mittels Visualisierung, unter Einbeziehung der vermessenen Leuchtendaten erstellt, um einen Eindruck der späteren Situation auch bei Nacht zu erleben.

 


31.07.2013 Promenadenfest auf der Wandelbahn auf Borkum

Bei anfänglich schönstem Urlaubswetter auf der Insel Borkum wurde das Promenadenfest gefeiert. Zum Abschluss des Tages konnte dann erstmals die neue Fassadenbeleuchtung der historischen Wandelhalle durch Kurdirektor Stefan Krieger und Oliver Christen eingeschaltet werden.

Das ca. 170m lange Gebäude aus dem Jahre 1911 erhielt eine weiße Grundbeleuchtung, die im Bereich der Gastronomiebetriebe durch dynamische Effekte die Aufenthaltsqualität nach Sonneruntergang steigern soll. Dabei werden die Farben von Sonne, Strand und Meer in ruhigen Lichtszenen für den Besucher an der Fassade dargestellt.

Zu besonderen musikalischen Veranstaltungen kann dieser Bereich der Fassade auch über den Musikpavillon angesteuert werden, um einen Einklang von Musik und Licht zu erzeugen.

 

 

 

Weiter